Zur Übersicht für die Kategorie 'Rezepte'

Rezept „Vollgeschmack Auberginenmus“

Hervorragend schmeckender Begleiter und Mineralstoffspender für ein Mittagessen, egal ob zu Fisch, Fleisch oder zu Gemüseauflauf. Das Geheimnis des vollen Geschmacks und der vollständigen Vitalstoffspende ist, dass man das Mus aus ganzen Auberginen zubereitet, inklusive der Schale.

Zutaten für 2 Personen:auberginenmuss-zutaten
2 mittelgroße Bio-Auberginen (ca 600g), inklusive der Schale!
3-4 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
eine kleine Speise- oder Frühlingszwiebel
eine kleine geschälte Zitrone
vier große Prisen Meersalz
3-4 Kirschtomaten zum Dekorieren

Zubereitung:

Auberginen gut waschen und in mittelgroße Scheiben oder Würfel schneiden. Für das volle Aroma und um die ganze Fülle an Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen, die Schale bitte nicht abschälen! Daher ist es notwendig darauf zu achten, dass die Auberginen bio oder ungespritzt sind.

Eine großflächigere, beschichtete Pfanne mit Deckel, ohne Öl und bei mittlerer Stärke, erhitzen. Die geschnittenen Auberginen dazugeben, drei gute Prisen Meersalz darüber streuen, mit dem Deckel die Pfanne abdecken und insgesamt circa 15 min auf allen Seiten anbraten. Wenn alle Auberginenschnitte kleiner und sehr weich geworden sind bzw. wenn das Auberginenfleisch leicht goldbraun ist, vom Herd nehmen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Danach die Auberginenschnitte, inklusive des beim Abkühlen abgelassenen Saftes, in das Mixergefäß geben. Das Öl, die kleine geschälte Zitrone, die grob geschnittene Zwiebel und eine weitere Prise Salz hinzugeben. Alles gut mixen. Wer ungeduldiger ist, kann drei Eiswürfel zum Abkühlen der Auberginenemasse mitmixen. Das fertige Auberginenmus in eine Servierschüssel geben und mit den Kirschtomaten dekorieren, die farbig und geschmacklich hervorragend dazu passen.

auberginenmuss-mit-tomaten

Gleich servieren. Denn das „Vollgeschmack-Auberginenmus“ schmeckt am aromatischsten, wenn es lauwarm oder bei Zimmertemperatur genossen wird.

Guten Appetit!

Hier geht weiter zu mehr Informationen über Auberginen und deren chronobiologische Wirkung

Hinterlasse eine Antwort