Chronobiologie

„Chronos“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Zeit“.

Die Chronobiologie als Wissenschaft untersucht die zeitliche Organisation in Physiologie und Verhalten von Organismen. In dieser Organisation spielen Rhythmen eine große Rolle. Sie steuern als „innere Uhr“ unseren gesamten Stoffwechsel und haben Einfluss auf unsere energetischen, hormonellen und neurologischen Systeme. Der Arzt und Wissenschaftler Alain Reinberg legte die wissenschaftliche Basis für diese Wissenschaft. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts beschäftigte er sich als Leiter des Forschungsteams für menschliche Chronobiologie an Europas größter Forschungsorganisation Centre national de la recherche scientifique (CNRS) mit Themen wie z.B. verschiedene Tageslängen und ihre Auswirkungen, die Ursachen von Müdigkeit, das Fortbestehen der biologischen Rhythmen in ungewöhnlichen Umgebungen etc.

Die Chronobiologie der Ernährung

Die Chronobiologie der Ernährung untersucht die Auswirkungen der Ernährung im Zusammenspiel mit unseren physiologischen Körperrhythmen. Das Ziel ist es, unsere Ernährung und Rhythmen miteinander in Einklang zu bringen, um eine optimale Verwertung der Nährstoffe und gleichzeitig ein Maximum an gesundheitsfördernden Effekten auf den Körper zu erreichen.

Auch diese Wissenschaft hat ihre Wurzeln in Frankreich, ihr Begründer war der weltweit bekannte Gesundheitsexperte Dr. Jean-Robert Rapin. Er war:

  • Doktor der Pharmazie
  • Leitender Professor an der Université de Bourgogne, Faculté de Médecine et de Pharmacie de Dijon
  • Langjähriger wissenschaftlicher Direktor unter anderem am französischen Nationalinstitut für Gesundheit und medizinische Forschung INSERM, am Nationalinstitut für Forschung und Prävention gegen Gehirnalterung INRPVC, sowie der Gehirnforschungsgruppe CNRS
  • Wissenschaftlicher Autor und Mitglied mehrerer internationaler wissenschaftlicher Journale wie World Neurology, Biological Psychiatric Society etc.
  • Renommierter Forscher verschiedener Zivilisationskrankheiten
  • Autor mehrerer akademischer Filme
  • Leiter des Zentrums für Forschung und postuniversitäre Fortbildung in Ernährung und Chronobiologie, NUTSAMI

Professor Dr. Rapin hatte vor über 16 Jahren die Chronobiologie der Ernährung als wissenschaftliche Disziplin etabliert und war, mit großer Bescheidenheit, die Koryphäe auf diesem Gebiet. Seine Forschungen wurden bis zu seinem Abschied in 2013 mit erstaunlicher Dynamik und starker internationaler Resonanz laufend erweitert.